Referenz

Supplier Relations

Referenz: »Läpple Gruppe«

Die LÄPPLE Gruppe ist als global agierendes Zulieferunternehmen des Werkzeug- und Maschinenbaus sowie der Automobilindustrie auf ein optimales Lieferantenmanagement angewiesen, um Lieferzeiträume und Lieferketten gewährleisten zu können. Wachsende Märkte und Just-In-Time-Produktionsketten erforderten einen Paradigmenwechsel im Zulieferermanagement.

Schnell, automatisiert, effizient – mit der Einführung von Supplier Relations for Microsoft Dynamics CRM durch die Anyhwhere.24 konnte die LÄPPLE Gruppe das Prozessmanagement rund um Lieferantenbeziehungen signifikant optimieren.

Vision

Mit der Einführung eines Lieferantenmanagementsystems verband die Läpple Gruppe folgende Zielsetzungen:

  • Organisationsübergreifende Harmonisierung und Standardisierung der Prozesse, Kennzahlen und Bewertungsverfahren
  • Dauerhafte Reduzierung des manuellen Aufwandes bei der Durchführung von Lieferantenbewertungen und Vorbereitung auf Lieferantengespräche
  • Übergreifende Maßnahmenverwaltung
  • Verlagerung der Datenerfassung hin zum Lieferanten (Zertifikate inkl. Nachweisen, Stammdaten, Lieferantenfragebogen, etc.) durch die Einführung eines Lieferantenportals
  • Umsetzung des Lead-Buyer Konzeptes und bestehender Richtlinien u.a.
  • Klassifizierung und Bewertung der Lieferanten nach eCl@ss–Warengruppen
  • Kennzahlen basierte Steuerung der Lieferantenbasis in „Echtzeit“

Die erfolgreiche Einführung von Supplier Relations

  • Ziele und Realisierungen

    Umsetzung der unternehmensweiten Einkaufsstrategie

    Klassifizierung und Bewertung der Lieferanten nach eCl@ss-Warengruppen

    Harmonisierung von lieferanten- und warengruppenspezifischen Kennzahlen

    Hoher Automations- und Informationsgrad durch Anbindung der nachgelagerten Systeme (SAP, PSIpenta, Coface etc.)

    Zentrales Lieferantenportal zur Pflege von Stammdaten, Reklamationen, Zertifikaten und des warengruppenspezifischen Lieferantenfragebogens

    Strukturierte Prozesse für die Lieferantenqualifikation, Audits, Maßnahmenverwaltung, Lieferantengespräche und -entwicklung

  • Nutzen und Vorteile

    Kosteneinsparungen durch stark verkürzte Prozesslaufzeiten

    Hohe Transparenz durch Auswertungen, Trendanalysen und Dashboards

    Nahtlose Integration in der gewohnten Microsoft Office Arbeitsumgebung

    Skalierbares xRM Framework für Anforderungen aus Vertrieb, Marketing und Service

  • Fazit

    Neue qualitative und quantitative Dimension des Lieferantenmanagements

    Deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen

    Messbare Wertschöpfung durch neue Analyse-, Bewertungs- und Planungstools

Lesen Sie jetzt alles über die erfolgreiche Einführung von Supplier Relations bei der Läpple Gruppe!

Case Study

»Strategisches Lieferantenmanagement:

Die LÄPPLE Gruppe – Erfolgsgeschichte im Digitalen Wandel«

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Erfahren Sie mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen